Der Deutsch-Indische Kreis Erlangen e.V., gegründet im Jahr 1988, versteht sich als ein unabhängiges Forum der Information, des Gedankenaustausches und der Kontakte zwischen Menschen mit Interesse für Indien, seine Kultur, Geschichte, Gesellschaft, Religionen und Politik.
Der Deutsch-Indische Kreis organisiert Veranstaltungen, die den in Erlangen lebenden Deutschen und Indern Gelegenheit geben, die jeweils andere Kultur und Mentalität kennen zu lernen und so das Verständnis zwischen beiden Ländern zu fördern.
Darüber hinaus engagiert sich der Deutsch-Indische Kreis mit seinen Sponsoren aus Deutschland und Kanada in sozialen Projekten in Indien, die er unterstützt bzw. auch selbst initiiert hat. Eines dieser Projekte ist ein kleines Krankenhaus, das im Oktober 2006 in Betrieb genommen wurde und in dem mittellose Patienten, vor allem Mütter und Kinder, kostenlos behandelt werden, während von zahlungskräftigen eine Gebühr erhoben wird, die in das Budget des Krankenhauses einfließt.
Eine zweite Aktivität, in der sich der Deutsch-Indische Kreis bereits seit Jahren erfolgreich engagiert, ist ein Stipendienprojekt für Schulkinder und junge Menschen in der Ausbildung. Dadurch erhalten bedürftige Jungen und Mädchen die Bildung, die ihnen später ein unabhängiges, eigenverantwortliches Leben ermöglicht.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Deutsch-Indische Kreis gerne zur Verfügung.

Mitgliedschaft
Mitglied im Deutsch-Indischen Kreis kann jeder werden, der sich durch die Ziele und Aktivitäten angesprochen fühlt. Nähere Auskunft kann beim Verein angefordert werden. Der Jahresbeitrag beträgt € 20,00 pro Person bzw. pro Familie. Zusätzliche Spenden für die Projekte in Indien sind willkommen.

Bankverbindung
Sparkasse Erlangen
IBAN: DE 78 76 35 00 00 00 18 11 20 83
Inhaber: Deutsch-Indischer Kreis Erlangen e.V.